[Home]   [Dia]   [Eisenbahn]   [Mikrocontroller]   [MoBa Protected]   [Privat]   [Impressum]   [Sitemap]  
 Zurück zu AddOns   WMC
Weitere Infos
WMC
 
Übersicht:

Mit Hilfe einer handelsüblichen TV-Fernbedienung (FB) können drahtlos Verbraucher (Weichen, Licht, Signale, Servos) geschaltet und Loks gesteuert werden. Damit eröffnet sich eine preiswerte und flexible Alternative zum bereits bestehenden HDC.

Für den Betrieb sind 2 Platinen erforderlich:

  • WMC (Wireless Modul Controller)
  • WOM (Wireless Optical Modul)

Funktion:

Bevor auf die Funktion des Wireless-Modul-Controllers (WMC) eingegangen wird, hier erst einmal ein Eindruck von den aufgebauten Platinen:


WMC Bestückungsseite


WMC Lötseite


WOM Bestückungsseite


WOM Lötseite

WMC:

Diese Platine stellt das Herzstück der Anwendung dar. Hier werden die RC5-Signale der Fernbedienung ausgewertet und die Daten an die MoBaSbS weitergegeben. Der Anschluß des Moduls erfolgt an den X-Bus.

WOM (Wireless Optical Modul)

Auf der zweiten Platine werden die eingegebenen Daten gut sichtbar über  7-Segment-LED-Anzeigen visualisiert. Hierfür stehen 2 Versionen zur Verfügung, die sich lediglich in der Ziffernhöhe der LED-Anzeigen unterscheiden.

Folgende Funktionen stehen innerhalb des Gesamt-Systems zur Verfügung

  • Schalten von Verbrauchern (z.B.Weichen) und Lokfahren parallel möglich
  • Decoder auch über SSC aktivierbar
  • es können 3 Loks gleichzeitig gefahren werden.
  • 128 Fahrstufen (DCC) / 14 Fahrstufen (MM)
  • Lok-Adressen 1 .. 254
  • schrittweise Erhöhung der Fahrstufen für Vor- und Rückwärtsfahren
  • Fahrstufe 40 / 80 / 128 direkt abrufbar (DCC)
  • Fahrstufe 5 (Schnell-Halt)
  • Lok-Funktionen (F0,F1..F4)
  • ON / OFF der MoBaSbS
  • Reset-Funktion
  • Anbindung über X-Bus
  • Konfiguration über das MoBaSbS-Konfigurationstool
  • einfache Bedienung über Cursor-Tasten
  • Prüfroutinen verhindern Fehleingaben

Aufbauhinweise:

Hinweise zum Aufbau der Platinen sind der Verfahrensbeschreibung zu entnehmen, die im geschützten Bereich dieser Internetpräsenz hinterlegt ist. Diesen geschützten Bereich kann man am Ende dieser Seite über den Link 'Download' erreichen.

Sonstiges

Für die Konfiguration und Bedienung des Systems stehen entspr. Anleitungen zur Verfügung, die über den Link 'Download' auf dieser Seite zu erreichen sind

Download

Bitte diesem Link folgen, um auf die folgenden Unterlagen zugreifen zu können.

  • Dokumentation:
    • Verfahrensbeschreibung
    • Konfigurationsanleitung
    • Bedienungsanleitung
  • Hardware:
    • Schaltpläne
    • Platinen-Layout
    • Bestell-Stücklisten
  • Software:
    • für die Ermittlung des RC5-Code:
      • wmc_code.hex
      • wom_code.hex
    • für die Anwendung:
      • wmc_xbus.hex
      • rc5_code_tabelle.eep
      • wom.hex
Copyright by 
Patrick Urban